1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

WS2801 leuchtet auch ohne Data/CK

Discussion in 'German Talk' started by sum1su, 30 December 2018.

  1. sum1su

    sum1su New Member

    Messages:
    26
    Hardware:
    RPi3
    Hallo, hab mir die Tage nach Anleitung einen Raspberry Pi 3b mit diesem WS2801 5050 LED Band an den Fernseher gehangen, bin nach dieser Anleitung vorgegangen, allerdings leuchtet das LED Band (meistens fast komplett bis auf wenige Ausnahmen, manchmal aber auch nur ein paar Einzelne) direkt nach dem Anschließen an das Netzteil (Link) auch ohne Signal vom Pi. Hab das Band schon zerstückelt, einzelne LEDs ausprobiert und ausgetauscht, die Kabel und den Pi vom Netzteil weg und auch ein kleines Stück vom Band mit einem 5V USB Netzteil betrieben, immer das selbe Ergebnis. Kann es sein, dass das komplette Band Schrott ist? Hab leider keinen Arduino zum Testen da.
     

    Attached Files:

  2. BLuRx

    BLuRx Ratlos :C

    Messages:
    8
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino
    Das hatte ich auch, du kannst schauen ob deine Erdungspunkte alle einen sauberen Durchgang haben oder du sendest den led's immer permanent den aus/0 zustand :D
    Am besten schauen, dass keine Kriechströme erst entstehen.
    Wie schaut es denn aus wenn du das Netzteil anschaltest, ohne, dass dein Pi angesteckt ist? o_O:classy:
     
  3. sum1su

    sum1su New Member

    Messages:
    26
    Hardware:
    RPi3
    Das seltsame ist ja, dass sogar ohne Pi die LEDs größtenteils leuchten ( wie auf dem einen Bild, beim dunklen hab ich vor dem ersten Eck testweise abgetrennt), und das Problem zieht sich durch die gesamte 5m Rolle (OK, jede einzelne LED hab ich nicht getestet, aber stückweise :D).. dumm ist nur, dass mir der Händler die LEDs jetzt sicher nicht mehr zurück nimmt wenn ich da schon dran gelötet hab :(
    Kann es eventuell auch an zu dünnen kabeln liegen? Benutze im Moment nur 0,5mm kabel, die sind halt schon Recht dünn, ich weiß ja nicht ob das was ausmachen kann

    Edit: ach ja, habe vorhin beobachten können, dass bei angeschlossem Pi beim Start die erste LED erst blau leuchtet, dann einen Regenbogen Farbwechsel durchläuft und danach auf ein sehr schwaches rot schaltet, mehr bekomme ich aber auch gar nicht gesteuert. Kann im Hyperconf auch Farben senden aber es tut sich nichts.
     
    Last edited: 31 December 2018
  4. sum1su

    sum1su New Member

    Messages:
    26
    Hardware:
    RPi3
    Habe heute mal ein SPI Loopback über Raspbian getestet und bekomme nur Nuller ausgegeben (SPI aktiviert und wird auch angezeigt), auf meinem alten Raspberry Pi 1 lief der Test ohne Probleme.. Am ende liegts noch an nem defekten Pi :rolleyes: mal schauen, ob der Pi 1 die LEDs gesteuert bekommt..

    Edit: neustes Update: Mit dem Raspberry Pi 1 läuft alles Einwandfrei, sobald der Pi eingeschaltet ist, schalten sich die LEDs aus, nach dem Boot kommt die Hyperion Regenbogen Animation und ich kann die Beleuchtung über die App steuern. In dem Fall liegt es wohl am defekten Pi 3 SPI Anschluss. Weshalb die Lichterkette komplett ohne angeschlossener Datenleitung leuchtet weis ich zwar immer noch nicht, aber das ist mir im Grunde jetzt auch egal :D
     
    Last edited: 1 January 2019
  5. TPmodding

    TPmodding Administrator Staff Member Administrator

    Messages:
    983
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    sicher das SPI am pi3 aktiv ist?
     
  6. sum1su

    sum1su New Member

    Messages:
    26
    Hardware:
    RPi3
    Also SPI war in der config aktiv und wurde auch in /dev angezeigt.. werde morgen den neuen Pi3 anschließen bzw erst Mal Testen aber ich hoffe Mal, dass der keine zicken macht :D

    Edit: hat eigentlich schon Mal jemand Hyperion in Retro-Pi installiert? Brauche eigentlich das Kodi vom LibreElec nicht, das läuft bei mir eh am FireTV Stick :D

    Edit2: also beim selben, voreingerichteten Image funktioniert der Loopback Test beim neuen Pi auf Anhieb, wird also an der Hardware liegen. Falls es jemanden Interessiert, Hyperion lässt sich einwandfrei auf Retripie installieren, hab noch nicht den Screengrabber dran aber denke nicht, dass das noch Probleme machen wird :)

    Nachtrag: Läuft alles wie erwartet :D
     
    Last edited: 7 January 2019
    • Like Like x 1
  7. Tryden

    Tryden New Member

    Messages:
    2
    Hardware:
    RPi3, 32/64bit
    Ich habe aktuell seit Tagen genau das selbe Problem und bin noch am verzweifeln. Exakt das selbe Verhalten, wie dein LED Band und keine QAnsteuerung möglich.
    Bin nach der selben Anleitung vorgegangen und habe meine Hardware schon zig mal getestet, neu gelötet etc. Habe verschiedene OS ausporbiert und verschiedene Wege Hyperion zu installieren.
    Bin auch aktuell bei dem Entschluss angelangt es muss der Raspi sein. Konnte es mir aber kaum vorstellen, da alle Teile neu sind und der Raspi ansonsten tadellos läuft.
    Habe mir jetzt mal einen neuen bestellt um zu testen ob es wirklich daran liegt. Ansonsten verzweifel ich noch.

    Mit welchem OS hast du es umgesetzt? Bei Openelec, wie in der von dir geposteten Anleitung die ich ach als Vorbild genommen habe, bootet mein Raspi 3 B+ nicht.
    Libreelec hatte ich wiederum Probleme mit der SSH Verbindung. Mit OSMC läuft eigentlich alles reibunglos.